Eine klimafreundliche Familie

 

„Paaapa, Paaapa, ich kann  meine Schultasche nicht finden!“

Prof. Meteo – Papa? Tja, das wussten bis jetzt die wenigsten. Prof. Meteo  hat eine Familie, seine Frau Lena, zwei Kinder, Moritz und Sophia und dann gibt es da natürlich noch Karlo, den Familienhund.

Bei all ihren Aktivitäten verbraucht die Familie Meteo Energie. Sei es für das Duschen, das Heizen im Winter oder für das Frischhalten und Kochen von Essen. Aber selbst das Essen hat bei seiner Herstellung und dem Transport ins Lebensmittelgeschäft Energie verbraucht. Ebenso die Federballschläger, die Play Station, die Leine für den Hund, …

Meistens wissen wir gar nicht, wie viel Energie sich in den alltäglichen Dingen versteckt und sehr oft sind Informationen dazu nur schwierig zu erhalten.  Auf dieser Website möchten wir dir und deiner Familie in den nächsten Monaten Tipps und Anregungen für einen klimafreundlichen Alltag geben. Damit lässt sich nicht nur Energie, sondern auch Geld sparen und besonders wichtig – mit einem geringeren Energieverbrauch produzieren wir alle Treibhausgase weniger und leisten somit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. 

  

Weiterlesen: Eine klimafreundliche Familie

Hinaus aus den Betten ...

Ein weiterer Klimaschutz-Tipp von der Klimaschülerin Elina

In der Früh heißt es hinaus aus den Betten. Kurz darauf drängen alle ins Badezimmer. Beim Zähne Putzen, Duschen oder sich noch schnell Rasieren, jedes Familienmitglied beteiligt sich auf seine Weise beim Energiesparen.

Weiterlesen: Hinaus aus den Betten ...

Frühstück ist fertig!

Ein weiterer Klimaschutz-Tipp von Klimaschüler Maximilian

Danach versammeln sich alle in der Küche. Zeit für ein gemütliches Frühstück gibt es meist nur am Wochenende – unter der Woche muss es normalerweise etwas schneller gehen.

Weiterlesen: Frühstück ist fertig!

Unterwegs in Schule und Arbeit

Die Kinder der AV-Jugend Matrei empfehlen, Fahrgemeinschaften zu bilden.

Nach dem Frühstück müssen alle Familienmitglieder aus dem Haus, die Kinder in die Schule und ihre Eltern in die Arbeit.

Weiterlesen: Unterwegs in Schule und Arbeit

Der Stromzähler läuft

Dieser Stromspar-Tipp stammt von der Klimaschülerin Jasmin.

Tag aus, Tag ein – am Vormittag ist das Haus der Familie Meteo normalerweise leer. Die Kinder sind in der Schule, ihre Eltern in der Arbeit. Und dennoch - der Stromzähler läuft immerzu. Doch der Stromverbrauch im Haushalt lässt sich schon bei kürzerer und vor allem regelmäßiger Abwesenheit mit geringem Aufwand minimieren.

Weiterlesen: Der Stromzähler läuft

Frischer Wind in Schule und Arbeit

Die VS Holz untersucht im Klimaschul-Unterricht die Herkunft der Lebensmittel beim Nahversorger.

Auch in der Schule und am Arbeitsplatz hat sich die Familie Meteo dafür eingesetzt, dass so Manches klimafreundlicher und ressourcenschonender gehandhabt und verwendet wird.

Weiterlesen: Frischer Wind in Schule und Arbeit

Hunger!

Klimaschülerin Jennifer grillt an heißen Tagen mir einem Solargriller.

Zu Mittag kommen Sophia und Moritz hungrig von der Schule nach Hause. Lena ist bereits zu Hause und hat das Mittagessen vorbereitet.

Weiterlesen: Hunger!

Zeit für Hausaufgaben

Wohl oder übel, mal schneller mal etwas langsamer – meistens machen beide Kinder gleich nach dem Mittagessen ihre Hausaufgaben. Nur wenn das Wetter besonders stark nach draußen lockt, flitzen Moritz und Sophia gleich in den Garten.

Weiterlesen: Zeit für Hausaufgaben

Es gibt immer was zu tun!

Während die Kinder mit den Hausaufgaben beschäftigt sind und Prof. Meteo noch in der Arbeit ist, kümmert sich Lena um den Haushalt: Wäsche waschen, aufräumen und putzen und jetzt im Sommer Gartenarbeit.

Weiterlesen: Es gibt immer was zu tun!

Endlich Freizeit

Auch die KlimaschülerInnen Melanie, Carmen und Luca haben Stofftaschen für den Einkauf genäht.

Endlich sind die Hausaufgaben und die Hausarbeit erledigt und Familie Meteo kann ihre Freizeit gemeinsam verbringen.

Weiterlesen: Endlich Freizeit

Gemütliches Beisammensein

Am Abend kommt Familie Meteo immer zum Abendessen zusammen. Oft gibt es eine Jause oder ein Restlessen. Dabei lassen sie den Tag gemeinsam Revue passieren, erzählen von ihrem Tag und lachen viel miteinander.

Weiterlesen: Gemütliches Beisammensein

Ein behaglicher Herbstabend

Ein Klimaschutz-Tipp von SchülerInnen aus der Volksschule Rangersdorf.

Im September werden die Tage erneut deutlich kürzer und die Nächte kälter. Im Haus der Familie Meteo brennen wieder mehr Lichter und an so manch kühlem Abend sorgt die Heizung bereits für angenehme Wärme. Verbrachten die Meteos im Sommer viel Zeit im Freien, so lockt nun  verstärkt ein warmes Zimmer.

Weiterlesen: Ein behaglicher Herbstabend

Kontakt

  • Projektleitung:
  • Anna Brugger
  • Adresse:
  • Hof 91, 9844 Heiligenblut
  • Telefon:
  • 0043 664 251 61 34
  • E-Mail:
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  • Freunde des Nationalparks Hohe Tauern
  • "Klimaschule"
  • Hof 91
  • 9844 Heiligenblut

Klimaaktiv.at seforallISO 9001 zertifiziertklimabuendnis österreich